? Landsmannschaft der Deutschen aus Russland Ortsgruppe Bodenseekreis e.V. – Bürgerwiki Bodensee
modified on 29. November 2015 at 13:40 ••• 8.857 views

Landsmannschaft der Deutschen aus Russland Ortsgruppe Bodenseekreis e.V.

Aus Bürgerwiki Bodensee

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Ortsgruppe Friedrichshafen-Bodensee

rigth
Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Ortsgruppe Friedrichshafen-Bodensee ist ein landsmannschaftlicher Verein in Friedrichshafen am Bodensee. Er wurde 1990 gegründet und hat 292 Familienmitglieder. Zentrales Ereignis fur alle Deutschen aus Russland sind die regelmäßig stattfindenden Bundestreffen. Genauso wichtig sind die Aktivitäten der Orts- und Kreisgruppen der Landsmannschaft: Beteiligung am Leben der Kommunen, Kinder- und Familienfeste, Freizeitgestaltung, gemeinsame Fahrten und Ausflüge und vieles mehr.





Ziele des Vereins

Kulturelle Identität und Zusammenhalt der Generationen sind Grundsätze landsmannschaftlicher Arbeit

Zahlreiche Dokumentationen, Ausstellungen, Bücher und Broschüren bringen das Schicksal der Volksgruppe einer breiten Öffentlichkeit nahe, fördern das Miteinander und das gegenseitige Verständnis. Die Wanderausstellung “Volk auf dem Weg: Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland” präsentiert bundesweit das Gestern und Heute der Volksgruppe in Wort und Bild, durch Filme, Berichte Reden Interviews von Zeitzeugen und Auftritte von Kulturgruppen.

Integration von Spätaussiedlern

1979 hat Baden-Württemberg die Patenschaft über die Landsmannschaft übernommen und dadurch die Bedeutung ihrer Integrationsarbeit unterstrichen. Die Deutschen in der UdSSR durften nach dem II. Weltkrieg nicht mehr in deutschen Schulen lernen und beherrschen häufig ihre deutsche Muttersprache nicht im gewünschten Maße. Die Landsmannschaft hilft diesen Landsleuten bei der Eingliederung. Sie informiert sie zu aktuellen Fragen, bietet offene Seminare und Veranstaltungen sowie kostenlose Sozialberatung (bis zu 50.000 Fälle jährlich) an.

Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit

Die Landsmannschaft bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Talente zu entfalten — in Arbeitsgemeinschaften, durch Sport, bei Kulturfestivals, Freizeit- und Info Veranstaltungen. Unsere jugendlichen Tanz-, Musik- und Theatergruppen sind bundesweit beliebt und schaffen eine Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens. Die Integrationsprojekte der Landsmannschaft fördern die Eigeninitiative der jungen Menschen, leisten “Hilfe zur Selbsthilfe”.

Jugend- und Migrationsberatung

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung in schulischen, beruflichen und sozialen Integration junger Spätaussiedler/innen und anderer zugewanderter Menschen im Alter zwischen 12 und 27 Jahren benötigen, können Sie den Kontakt mit dem Jugend- und Migrationsdienst (JMD) beim CJD Bodensee-Oberschwaben in Friedrichshafen aufnehmen.

Aktivitäten

25 Jahre Ortsgruppe Friedrichshafen-Bodensee

Anlässilich des 25-jährigen Jubileums unter dem Moto " Von Hilfesuchenden zur Leistungsträgern" fand am 05.November 2015 in der vhs- Friedrichshafen eine Jubileumsfeier statt. „Wurzeln schlagen und die Gesellschaft stärken“, mit diesem Leitgedanken wurde auch parallel die Wanderausstellung der Landsmannschaft der deutschen aus Russland in der vhs eröffnet. Diese kann bis zum 27. November 2015 in der vhs Friedrichshafen besichtigt werden.

Mitglieder, Freunde und Kooperationspartner haben zahlreich der Einladung zur Jubiläumsfeier des Vorsitzenden der Ortsgruppe Herrn Wilhelm Müller gefolgt.
In seiner Ansprache bezog sich Herr Wilhelm Müller auf die aktuelle Situation der Integration. „Eine gelungene Integration hängt nicht nur von der großen Bundesrepublik an, sondern ganz entscheidend von einen Engagement der Zuwanderer“, so der Vorsitzende.

An der Stelle mochte ich mich bei allen Menschen, die bei unserem schweren Prozess der Eingliederung dabei waren bedanken.
Ehemaliger Sozialdezernent des Landratsamtes Herr Egon Stoll mit seiner gesamten Mannschaft, Herr Karl-Heinz Jaekel DRK, Elvira Müller und Elke Bott – Eichenhofer CJD, Rotraut Binder und nicht zu letzt an Frau Hain, die fast jeden Abend mit einer alten Schreibmaschine durch das Übergangswohnheim zog, um Anträge auszufüllen.Herrn Siegfried Kapahnke, der unaufgefordert einen Gesprächskreis im Übergangswohnheim in der Müllerstraße gründete und längere Zeit mit großem Erfolg durchführte.

Diese Menschen und viele andere haben mit UNS gelebt!
Danke.

Vorsitzender Herr Wilhelm Müller

Feiern, Treffen, Entspannen

Auch dieses Jahr werden wir Karneval feiern.
Der Termin wird noch bekannt gegeben.

  



Kontaktdaten der Ortsgruppe Friedrichshafen-Bodensee

Edmund Möhrle Photographie-010860.jpg
Vorsitzender: Wilhelm Müller



Mitglieder des Vorstandes

Vorsitzender
Wilhelm Müller
Stv. Vorsitz. -Schriftführerin Emma Gerlach
Kassenwart, Presse
Bernhard Eichwald
Sozialarbeit, Jugendarbeit
Elvira Müller   
Kulturarbeit Elena Marschall -Wasiljewa  
Koordination Singen
Jakob Kirchgässner
Koordination Überlingen
Deinis Vladimir
Erweiterter Vorstand
Organisation Gruppenarbeit
Anna Klink
Vorbereitung Ordnung
Artur Berchtold
Werbung
Artur Essert
Organisation Kulturabende Lydia & David  Urbach
Tanzgruppe
Natalija Slobodskaja
Webseite
Monika Martin
Kultur, Elternrat
Angelika Mermann
Kunst Werbung
Kristina Sulga



Literatur

Quellen 

2007 haben Wilhelm Müller und Elvira Müller die Ehrennadel der Stadt Friedrichshafen für Ihr Bürgerschaftliches Engagement erhalten.Den Pressebereicht hierzu finden Sie hier.

LMDR Müller Ehrung Stadt Friedrichshafen 2007.jpg

Archiv

Die Ortsgruppe Friedrichshafen-Bodensee hat an den Feierlichkeiten anlässlich 200 Jahrfeier der Stadt Friedrichshafen im Jahr 2011 teilgenommen. Der Verein präsentierte 2 Projekte:

Runder Tisch unter dem Motto "Miteinander statt nebeneinander- Wege der Intergaration"

Der Vorstand ein Gespräch am „ Runden Tisch“ über die erfolgreiche Integration der Generationen der Deutschen aus Russland. Sie werden erzählen, wie sie sich in Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung integriert haben. Zudem zeigen sie, was sie alles machen, um Deutsch zu bleiben. Zu diesem Gespräch werden Kommunalpolitiker, Vertreter von Migrationvereinen, Kirchen, Bildungsinstitutionen und die Presse eingeladen.

Dieses Gespräch findet am 14.04.2011 um 18:00 Uhr im Technischen Rathaus, Großer Sitzungssaal.

Wanderausstellung Volk auf dem Weg – Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland

Am 15. September 2011 um 18 Uhr findet im Technischen Rathaus die Wanderausstellung Volk auf dem Weg – Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland - statt. Die Ausstellung der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. wird vom Bundesministerium des Inneren, Berlin, gefördert und von Jakob Fischer und Josef Schleicher ogranisiert und durchgeführt. Die Ausstellung können Sie bis zum 16. Oktober 2011 besichtigen.

Diese Ausstellung können Sie für Veranstaltungen und Öffentlichkeitarbeit auch in Ihre Einrichtung holen. Bitte nehmen Sie hierfür den Kontakt mit dem dem Projektleiter Jakob Fischer auf.



LMDR Portrait Dickmann.jpg

Am 1.12.2010 wurde Frau Nina Dickmann, ein langjähriges Mitglied der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Ortsgruppe Friedrichshafen-Bodensee, Kassenwart, Mitglied des Ausschusses Beratung und Soziales, Vorsitzende des Kreisverbandes BDV Die Ehrennadel in Silber des Landes Baden-Württemberg auf der Bürgerversammlung in Friedrichhafen - Eriskirch verlien.

Den Artikel über die Würdigung des Ehrenamts und bürgerschaftlichem Engagements finden Sie hier.
Datei:LMDR Dickmann Silbernadel Ehrung.pdf 







Elvira Müller – seit über 20 Jahren für unsere Landsleute im Amtlich und ehrenamtlich Migrationdienst.

Elvira Müller kam 1987 aus Usbekistan nach Deutschland. Sie wurde in Saran (Karaganda) im November 1947 geboren. Von Beruf Lahrerin in Deutsch, gleich hach einem kurzen Einführungslehrgang in Ratzenried am Humboldt – Institut begann sie mit Sprachunterricht für Aussiedler.
Im Jahr 1989 bekam Sie das Angebot beim CJD in Friedrichshafen in der Beratungsstelle für Aussiedler tätig zu werden, die zum jetzigen Zeitpunkt zu einem Jugendmigrationsdienst gewachsen ist.
Gesamter Artikel      Datei:LMDR Elvira Müller.pdf


Verweise





Whos here now:   Members 0   Guests 0   Bots & Crawlers 1